Eine Initiative von

Unter der Schirmherrschaft

Die Finalisten und Preisträger 2017

Karl Storz, Alere Technologies und Testbirds gewinnen den Deutschen Innovationspreis

 

 

Kategorie Großunternehmen

Zum Video

Karl Storz: C-MAC® Pocket Monitor Videolaryngoskop-System

Preisträger Kategorie Grossunternehmen

Mit dem C-MAC® Pocket Monitor Videolaryngoskop-System bietet Karl Storz ein flexibles System zur Atemwegssicherung, das maximale Patientensicherheit gewährleistet und im Gegensatz zu anderen Videolaryngoskopen eine komplette Intubationsplattform darstellt. Das heißt durch die Bereitstellung einer Vielzahl von Videolaryngoskop-Größen und -Formen sowie flexiblen Endoskopen können Erwachsene bis hin zu Frühchen intubiert werden und die Versorgung von schwierigen Atemwegen in Extremsituationen erfolgen. Das System kann die laryngoskopischen Einsätze aufzeichnen, diese können dann für Schulungszwecke eingesetzt werden.

 

Zum Video

Axa: Begleit-App WayGuard

Fast jeder hat das mulmige Gefühl schon einmal erlebt, wenn der Weg abends durch eine dunkle Straße einen Park führt. Mit der "WayGuard"-App von AXA kann bis zur Haustür begleiten lassen kann. Während des Weges ist die App als Begleiter dabei. Sie erkennt die genaue Position des Nutzers und übermittelt diese in Echtzeit verschlüsselt an eine ISO-zertifizierte Leitstelle, die im Fall der Fälle gezielt professionelle Hilfe organisiert. Wenn gewünscht, kann sich der Nutzer über die App auch mit einem privaten Begleiter aus dem Freundes- oder Familienkreis verbinden, der den genauen Aufenthaltsort ebenfalls sieht. Mit ihm kann der Nutzer zusätzlich chatten oder telefonieren. Ist er am Ziel angekommen, werden alle Begleiter benachrichtigt.

Zum Video

Jettainer GmbH: „Big Data meets Artificial Intelligence”

Die Innovation besteht aus einer Entscheidungs-Unterstützungs-Software auf Basis Künstlicher Intelligenz (Big Data-basierte Expertensystem-Technologie). Es wurde jede Bewegung eines Lademittels (Palette, Container) jeder Kunden-Airline der vergangenen 11 Jahre der Unternehmensgeschichte, die einen Datensatz in den hauseigenen IT-Systemen hinterließen, als Datenbasis für das System gewählt und mit Echt-Zeit-Daten etwa internen (Jettainer Lademittel-Bewegungen) und externen (z.B. Wetter, Großereignisse, Ferienzeiten etc.) Daten zusätzlich gefüttert. Ziel ist es den Lademittel-Disponenten in seiner komplexen Dispositionsarbeit zu unterstützen, indem verschiedene Optionen hinsichtlich Kosten-, Zeit und Umweltauswirkungen in Form von gerankten Entscheidungsalternativen aufgezeigt werden.

Kategorie Mittelständische Unternehmen

Zum Video

Alere Technologies GmbH: Alere Q Plattform

Preisträger Kategorie Mittelständische Unternehmen

Das System ermöglicht die Durchführung von molekulardiagnostischen Tests zum spezifischen Nachweis und zur Quantifizierung von DNA oder RNA außerhalb klassischer Laborumgebungen. Dabei verfügt die Plattform über eine integrierte Probenvorbereitung, die es ermöglicht, eine breite Palette von Patientenproben ohne vorgelagerte Präparationsschritte innerhalb nur einer Stunde zu untersuchen und die entscheidende Diagnose zu stellen. Wie wichtig patientennahe und schnell durchführbare molekulardiagnostische Tests sind, hat die Ebola-Epidemie vor Augen geführt und wird aktuell an der Ausbreitung des Zika-Virus sichtbar.

 

Zum Video

AWP-Präzisionsteile GmbH: ERMS® Easy Release Modular System

Das weltweit erste elektromechanische System zum Entriegeln einer Gasdruckfeder, mit der das Verstellen von Rückenlehnen und Fußteilen von Passagiersitzen in Flugzeugen, Bahnen oder in Schiffen durch einen Knopfdruck möglich wird. Kernstück ist ein speziell entwickelter Auslösekopf der direkt auf die Gasdruckfeder geschraubt wird und der die erforderlichen Kräfte massiv reduziert. Die Innovation führt zu einer großen Zeitersparnis der Unternehmen z. B. im Bereich der Luftfahrt.

Zum Video

BABBEL – LESSON NINE GMBH: Sprachlern-App

Das Unternehmen Lesson Nine hat sich mit seiner Sprachlern-App Babbel für den Deutschen Innovationspreis 2017 beworben. Die App bietet verschiedene Sprachkurse für jedes Lernniveau an. Alle Sprachkurse werden individuell für die jeweilige Kombination aus Lern- und Ausgangssprache von einem professionellen Team aus über 100 Sprachwissenschaftlern und Didaktikern erstellt. Denn ein italienischer Muttersprachler lernt z. B. ganz anders Spanisch, als jemand dessen Muttersprache Deutsch ist. Die kurzen Lektionen sind im Web und in der App jederzeit abrufbar und ermöglichen den Nutzern jederzeit und überall zu Lernen.

Kategorie Start-Ups

Zum Video

Testbirds GmbH: Testing 4.0

Preisträger Kategorie Start-Ups

Ganz nach dem Motto „Testing 4.0 – The Next Generation of Quality“ hat sich Testbirds zur Aufgabe gemacht, mit innovativen Technologien und Services die Qualität von Apps, Webseiten, Wearables, Internet of Things-Anwendungen und weiterer Software auf ein neues Level zu heben. Das Crowdtesting nutzt die Schwarmintelligenz der weltweiten Internetgemeinde um Software-Anwendungen auf echten Geräten und unter Alltagsbedingungen zu testen, um so Fehler in Funktionalität oder Usability aufzudecken. Mithilfe der Crowd kann ein Unternehmen nicht nur auf eine große Vielfalt von Endgeräten zugreifen, sondern auch die Tester nach der Produktzielgruppe auswählen und so Näheres darüber erfahren, was die Zielgruppe von einer Anwendung erwartet.

 

Zum Video

A+ Composites: Verfahrensinnov. für die Verarbeitung endlosfaserverstärkter Kunststoffe

Mit der Entwicklung von A+ Composites wurde es möglich, thermoplastische Faserverbundwerkstoffe direkt von der Faser zum fertigen Bauteil herzustellen. Dies resultiert zum einen in einer drastischen Verkürzung des Fertigungsprozesses und macht es dem Unternehmen einfacher, auf individuelle Anforderungen von Kunden einzugehen. Angewendet wird das Verfahren z. B. im Bereich der Medizintechnik. Das Material eignet sich besonders für die Herstellung von Chêneau-Korsetten.

Zum Video

Bitwala GmbH: Internationales Bankkonto auf Blockchain Basis

Bitwala bietet ein Bankkonto, mit dem internationale Überweisungen kostengünstig und schnell abgewickelt werden können. Basis der Innovation ist die Blockchain-Technologie. Das Unternehmen verbindet so den Geldmarkt der DACH-Region mit Asien, Amerika und Afrika. Zur Zielgruppe von Bitwala gehören Privatkunden und B2B Kunden aus dem Mittelstand. Insgesamt arbeitet das Unternehmen inzwischen mit 20 verschiedenen Währungen.

Sonderpreis Future Thinker

Zum Video

Prof. Emmanuelle Charpentier, Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsforschung in Berlin

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Sonderpreis Future Thinker vergeben. Mit dem Preis zeichnet die Jury eine außergewöhnliche Persönlichkeit aus. Als Preisträgerin wurde Prof. Emmanuelle Charpentier, Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsforschung in Berlin benannt. Emmanuelle Charpentier ist eine der Entdeckerinnen des CRISPR/Cas-Systems. Ein adaptives Immunsystem, das Bakterien gegen eindringende fremde Gen-Elemente schützt und durch das DNA gezielt editiert werden kann.